KENDLBACHER GERHARD in Itter - Küchen - Wohnen - Innenausbau
Menü

KENDLBACHER GERHARD in Itter - Küchen - Wohnen - Innenausbau

Mühltal 28 6305 Itter

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9-12.00h und 13-18.00h / Samstag gerne nach Vereinbarung!

Impressum

Österreich

Firmenname: Gerhard Kendlbacher

Standort: Mühltal 28, A-6305 Itter

UID-Nummer: ATU  61102238

Berufsgruppe: Holzhandel, Bauelemente, Zusammenbau von Möbelbausätzen

Rechtsform: Einzelfirma

Kammer: Wirtschaftskammer Kufstein/Tirol

Behörde: Bezirkshauptmannschaft Kufstein

Telefon: 0043 5335 40803

Email: info@wohnen-kendlbacher.at

 

Rechtshinweis

Inhalt und Struktur der Internet-Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung des Medieninhabers. Rechte Dritter werden davon nicht beeinträchtigt. Alle in den Internet-Seiten enthaltenen Angaben und Informationen wurden sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können jedoch weder der Medieninhaber noch dritte Lieferanten Gewähr übernehmen. Für den Fall, dass diese Internetseiten ohne Wissen des Medieninhabers von einer anderen Webseite mittels "Hyperlinks" angelinkt werden, übernimmt der Medieninhaber keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung in Internetseiten Dritter. Gleiches gilt auch für alle anderen Internetseiten, auf die von den Internetseiten des Medieninhabers mittels Hyperlink verwiesen wird.

Anwendbare Rechtsvorschriften und Zugang dazu:  Gewerbeordnung  www.ris.bka.gv.at

Alternative Streitbeilegung

Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Sie können allfällige Beschwerde auch an die oben angegebene E-Mail-Adresse richten.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Kostenvoranschläge

1. Sofern nichts anderen schriftlich vereinbart wurde, ist ein Kostenvoranschlag grundsätzlich unverbindlich. Jede weitere Umplanung, Änderung – Zeitaufwand wird in Rechnung gestellt.

II. Vertragsabschluss

1. Die Geschäftsbedingungen gelten für alle Aufträge bzw. Zusatzaufträge zwischen dem Auftraggeber und Auftragnehmer. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn ihrer Geltung wird ausdrücklich in der Auftragsbestätigung berücksichtigt, Bestandteil des Vertrages sind die nachfolgenden Unterlagen / Auftragsbestätigung. Waren wurden lt. Auftragsbestätigung deklariert, Farben, Muster- Kollektionen der Hersteller Firmen.2. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Käufer verbindlich, die bestellte Ware zu erwerben. Handelsübliche und für den Käufer zumutbare Farb- und Maserungsabweichungen bei Holz oder Kunststoff bleiben vorbehalten. 3. Die Annahme der Bestellung durch den Verkäufer erfolgt in der Regel durch eine Auftragsbestätigung.

III. Preise

1. Sämtliche Kaufpreise die lt. Angebot/ Auftragsbestätigung gelten ab Werk und sind freibleibend. 2. Soweit nicht gesondert vereinbart, gilt die Auftragssumme als Brutto Gesamtbetrag, dieser beinhaltet die gesetzlich vorgeschriebene 20% MwSt.3. Diese Preise enthalten keine Lieferung und Versandkosten. 4. Montage ist gesondert angeführt, Montagepauschale oder Regiestunden werden Regie nach tatsächlichem Aufwand verrechnet, falls das nicht bei der Auftragsbestätigung vereinbart wird. 5. Die im Kostenvoranschlag bzw. im Angebot angeführten und durch Annahme des Vertrages durch den Kunden vereinbarten Preise gelten ab der Angebotsannahme für 2 Monate. Beträgt die Zeitspanne zwischen dem Zustandekommen des Vertrages und der Lieferungsausführung mehr als 2 Monate, ist der Unternehmer berechtigt, zwischenzeitig eingetretene Preiserhöhungen, wie beispielsweise kollektivvertragliche Lohnerhöhungen oder höhere Kosten für Material, Energie, Transporte usw. zur Gänze an den Kunden weiterzugeben.

IV. Lieferung

1. Alle Lieferungen erfolgen nach Termin-Vereinbarung an den Kunden. Ihre Bestellung erfordert eine Maßgerechte Einzelfertigung, für die kein genauer Liefertermin angegeben werden kann lt. Vereinbarung. 2. Bei Lieferverzug die vom Verkäufer nicht beeinflussbar sind, wird der Kunde unverzüglich telefonisch oder schriftlich informiert. Vom Verkäufer nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb oder bei dessen Vorlieferanten Aussperrungen sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhersehbaren und unverschuldeten Ereignis beruhen, verlängern die Lieferfrist in angemessenem Umfang. 3. Montageverschiebung auf Grund von Verschulden des Kunden, können Lagerkosten und Fremdmonteur Kosten anfallen. So fern nicht ein Fixtermin vereinbart wurde, gelten allenfalls zugesagte Liefertermine lediglich als voraussichtliche Termine. Der tatsächliche Liefertermin ist zwischen den Vertragsteilen sobald wie möglich zu vereinbaren. Ist der Kunde zu diesem Termin nicht anwesend oder wurden die erforderlichen, vom Kunden durchzuführenden Vorarbeiten nicht oder nicht zur Gänze durchgeführt, ist der Kunde in Annahmeverzug und gehen somit ab diesem Zeitpunkt sämtliche Risken und Kosten auf den Kunden über, wobei dies auch bei Teillieferungen gilt. Der Kunde ist verpflichtet, Teillieferungen anzunehmen und zuzulassen. 

V. Zahlung

1. Kaufpreis ist samt etwaigen Nebenkosten Bestandteil dieses Vertrages und spätestens innerhalb Von 7 Tagen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Zahlungseingang beim Verkäufer maßgebend. 2. Bei Vertragsabschluss ist eine Anzahlung von 45% fällig und 2 Teilbetrag der Ware ist vor Lieferung fällig. Restbetrag wird nach Montage- Fertigstellung in Rechnung gestellt, außer es werden gesonderte Zahlungskonditionen vereinbart lt. Auftragsbestätigung. Im Falle eines Zahlungsverzugs gebührt dem Verkäufer der Ersatz von Mahnspesen und tarifliche Kosten bei zweckmäßiger anwaltlicher Tätigkeit. 3. 45% der Auftragssumme sind binnen 7 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung zur Zahlung fällig, wobei der Unternehmer berechtigt ist, mit Arbeiten erst nach Eingang dieser Anzahlung zu beginnen. Eine allenfalls vereinbarte Lieferfrist beginnt erst mit dem Tag des Einlangens dieser Anzahlung zu laufen. Weitere 45% der Auftragssumme sind vor der Lieferung bzw. der Übergabe der Ware zur Zahlung fällig. Wenn die 2. Teilzahlung nicht erfolgt ist, wird die Lieferung und Montage nach neuer Terminvergabe eingeteilt. Der Restbetrag der Auftragssumme ist fällig nach der Fertigstellung der Montage. 4. Bei jedem Zahlungsverzug wird als Ersatz für die dem Unternehmer auflaufenden Kreditspesen vorbehaltlich der Geltendmachung eines allfälligen darüber hinaus gehenden Schadens ein Zinssatz von 8 % Punkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank gerechnet. Für den Fall des Zahlungsverzuges verpflichtet sich der Kunde, dem Unternehmer die zur zweckentsprechenden Rechtsvorgang notwendigen Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen.

VI. Gewährleistung

1. Der Kunde hat die Ware unverzüglich zu prüfen und etwaige Mängel sofort schriftlich zu reklamieren. Mängel, die auch nach eingehender Prüfung nicht offensichtlich erkennbar sind, müssen vom Kunden unmittelbar nach der Erkennbarkeit in der gleichen Weise geltend gemacht werden. Andernfalls erlöschen daraus entstehende Ansprüche. Mit einem Abnahmeformular werden vor Ort die Mängel festgehalten, falls welche sichtbar sind. 2. Mitgelieferte Betriebsanleitungen und Pflegehinweise des Verkäufers sind vom Kunden strikt zu befolgen. Bei Nichtbeachtung der Betriebsanleitungen und Pflegehinweise haftet der Verkäufer nicht. 3. Zur Mängelbeseitigung hat der Käufer dem Verkäufer eine angemessene Zeit zu gewähren, anderenfalls entfallen die Gewährleistungsansprüche jeglicher Art.

VII. Nutzungsersatzanspruch des Verkäufers

1. Falls der Kunde eine bestellte Ware zurückgegeben hat, so kann der Verkäufer für die bisherige Nutzung der Sache ein Benutzerentgelt sowie Rückabwicklungskosten verlangen. Für die Berechnung des Nutzungsanspruches wird der optische und technische Zustand der Zurückgegebenen Ware herangezogen. 2. Haben Sie jedoch Waren von uns bestellt die einer Sonderfertigung bedürfen oder eindeutig auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist kein Vertragsrücktritt möglich. 

VIII. Eigentumsvorbehalt

1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen im Eigentum des Verkäufers. Im Falle einer Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen / festgelegten Verpflichtungen des Kunden hat der Verkäufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. 2. Pläne, Skizzen, Entwürfe, Muster, Kataloge, vom Unternehmer bereits produzierter Ware udgl. bleiben geistiges Eigentum des Unternehmers und dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung des Unternehmers nicht an 3. Personen weitergegeben, vervielfältigt oder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, wobei auch die Einstellung derartigen geistigen Eigentums ins Internet oder durch Verwendung auf einer Homepage als ausdrücklich ausgeschlossen gilt. 3. Pläne, Skizzen und Entwürfe udgl. werden dem Kunden erst nach erfolgter Auftragserteilung mitgegeben bzw. zur Verfügung gestellt. Sollte, aus welchen Gründen auch immer, nach der Auftragserteilung zu einer Vertragsauflösung kommen, ist der Kunde nicht berechtigt, die ihm übergebenen Unterlagen (geistiges Eigentum) weiterzuverwenden. Für den Fall des Verstoßes gegen diese Bestimmung verpflichtet sich der Kunde, dem Unternehmer binnen 8 Tagen nach Aufforderung einen pauschalen Schadenersatz in Höhe von 50 % der ursprünglichen Auftragssumme zu ersetzen. 4. Sämtliche vom Unternehmer gelieferte und montierte Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Unternehmers. 5. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist der Unternehmer berechtigt, die gegenständliche Ware zurückzunehmen, wobei er diesbezüglich dem Kunden den Termin der Abholung bekanntzugeben hat. Der Kunde verpflichtet sich, zu diesem Termin anwesend zu sein, dem Unternehmer bzw. einem von diesem beauftragten Dritten die Abholung zu ermöglichen sowie die für diese Abholung aufgelaufenen Kosten zu ersetzen. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes keinen Vertragsrücktritt durch den Unternehmer darstellt. Sollte der fällige Betrag zuzüglich der Kosten für die Abholung der Vorbehaltsware von dem Kunden an den Unternehmer bezahlt werden, ist die Ware vom Unternehmer nach Terminvereinbarung wieder an den Kunden auszuliefern, wobei diese neuen Liefer- und allfällige Montagekosten – wiederum nach Regiestunden dem Kunden verrechnet werden. Weiters ist der Unternehmer berechtigt, angemessene Kosten für die Einlagerung der Vorbehaltsware in Rechnung zu

IX. Rücktritt

1. Abgesehen von gesetzlichen und vertraglichen Gründen besteht grundsätzlich kein Rücktrittsrecht, außer der Verkäufer kann die Ware nicht liefern, so kann der Kunde über den Wunsch eines Vertragsrücktrittes zustimmen. 2. Erfolgt eine Stornierung des Auftrages durch den Kunden, ist der Unternehmer berechtigt, eine Stornogebühr von 40 % der gesamten Auftragssumme zu verlangen. Unabhängig von dieser Stornogebühr ist der Unternehmer auch berechtigt, einen über diese Stornogebühr hinausgehenden Schadenersatz bzw. Entgelt zu fordern.

X. Erfüllungsort und Gerichtsstand

1. Streitigkeiten aus dem Rechtsverhältnis, auch über ein Zustandekommen und die Folgen einer Beendigung ist das Bezirksgericht 6330 Kufstein zuständig. Das Rechtsverhältnis unterliegt dem österreichischen Recht.

XI. Sonstiges

1. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform, Angebot — Auftrag Abnahmeformular (Vermerk für Änderungen) mit Datum und Unterschrift signiert. Für Ihr Vertrauen möchten wir uns bedanken. Wenn Sie Kundendienstleistung von uns in Anspruch nehmen, sind diese entgeltpflichtig, außer diese Leistungen haben in der Gewährleistung oder Garantie zu erfolgen. Ich habe diesen Vertrag gelesen und verstanden.

Datenschutzerklärung

Diese Erklärung schreibt, wie Küchen & Wohnen Kendlbacher, Mühltal 28,6305 Itter Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

Die Erklärung richtet sich an unsere bestehenden und ehemaligen Kunden, Interessenten und potentiellen zukünftigen Kunden, sowie Gesellschaften und sonstigen Mitarbeitern.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und behandeln diese personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, sowie dieser Datenschutzerklärung

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten

- zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung

- zum Aufbau einer neuen Geschäftsbeziehung oder bestehenden

- zur Angebotserstellung, Vertragsabwicklung im Sinne des Kunden Übermittlung von personenbezogenen Daten (E-Mail Adresse oder Telefon) für Reklamation oder Schadensmeldung;

- Fotos nach der Fertigstellung zur Dokumentation Im Zuge Abnahme;

- zur Durchführung von Rechnungsversand per Mail;

- zur Beratung und Hilfestellung bei Rückfragen der Angebotserstellung und Rechnungslegung/ Anzahlung;

- zur Sanierungsberatung, insbesondere Sanierungsgutachten-Sanierungsplänen;

- Versicherungsanstalten im Rahmen eines Schadensfall

- zusätzlich im Bereich Finanz/ Rechtsschutz und Inko

- zur Ausübung Wirtschaftstreuhandische Arbeiten und Verwaltung Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung Ihrer Daten grundsätzlich freiwillig.

2. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wenn Sie ein Interessent bzw. ein potentieller zukünftiger Kunde sind ,werden wir Ihre Kontaktdaten zum Zwecke der Angebotserstellung und Auftragsverarbeitung und zum Zwecke der Direktwerbung über dem Weg der Zusendung elektronischer Post oder der telef. Kontaktaufnahme nur mit Ihrer Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung

(DSGVO) verarbeiten.

Wenn Sie unser Kunde sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil des erforderlich Ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen (DSGVO).

3.Grundsatz

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Diese Daten werden ohne Ihrer ausdrücklichen Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Die Nutzung im Rahmen der Impressumpflicht veröffentlichten Daten durch Dritte zur Übersendung von nicht Ausdrücklichen angeforderter Werbung und Informationsmaterialien.

4. Auskunft und Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogener Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum angegeben Adresse des Webseitenbetreibers an uns wenden.

5. Produktempfehlungen, Newsletter

Zum Versand des Newsletters verwenden wir Ihre angegebene E-Mail Adresse und benötigen hierfür Ihre Bestätigung dass Sie als Inhaber der Mailadresse, mit dem Empfang einverstanden sind. Sollten Sie später keine Newsletter mehr von uns erhalten wollen, können Sie Jederzeit widersprechen. Eine Mitteilung in Textform via E-Mail oder Brief reicht hierfür aus.

Wir wollen Ihnen auf diese Weise Informationen über Produkte aus unserem Angebot zukommen lassen.

Wir verweisen auf die DSGVO.